Vier Personen sind am Sonntagvormittag bei einer Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft in der Hauptstraße in Auingen verletzt worden.

Ungeklärt

Aus bislang ungeklärter Ursache ist es gegen 10.15 Uhr zwischen einer Familie und einem 20-Jährigen zu einem heftigen Streit gekommen. In dessen Verlauf trat der junge Mann die Tür zum Zimmer der Familie ein.

Familie erleidet Schnittwunden und Verbrennungen

Ersten Ermittlungen nach hatte er sich anschließend ein Glas gegriffen, durch das ein 29-Jähriger und eine 24-Jährige sowie deren zwei Jahre alte Tochter in einem Gerangel Schnittwunden erlitten. Weiterhin zog sich der Heranwachsende Schnittwunden und Verbrennungen durch heißem Wasser aus einem Wasserkocher zu. Das Zimmer der Familie wurde durch die Auseinandersetzungen verwüstet. Zur Versorgung der Verletzten waren drei Rettungswagen und ein Notarztwagen im Einsatz. Sie wurden in verschiedene Kliniken gebracht.

Ermittlungen laufen

Das Polizeirevier Münsingen hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren:

Münsingen