Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ist es am Samstagmorgen auf der Landesstraße 1210 von Metzingen in Richtung Kohlberg  zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person gekommen. Ein 56-Jähriger aus Metzingen fuhr gegen 9 Uhr mit seinem Fiat Punto in Richtung Kohlberg und geriet aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit  auf der schneebedeckten Fahrbahn auf den Gegenfahrstreifen. Dort kollidierte er mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Toyota, welcher von einem 20-Jährigen gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der 20-Jährige leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.