Bad Urach / swp Ein 47-Jähriger war betrunken unterwegs und kam von der Fahrbahn ab.

Ein offenbar alkoholisierter 47-Jähriger hat am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, auf der B 28 zwischen Dettingen und Bad Urach einen Verkehrsunfall verursacht. Wie die Polizei mitteilt, verlor er kurz vor der Abzweigung in Richtung Bleiche aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen BMW und prallte zunächst mit dem Fahrzeugheck in die rechte Leitplanke.

Durch den Aufprall wurde das Hinterrad des Cabrios abgerissen und der Wagen drehte sich um seine eigene Achse, ehe er schließlich quer zur Fahrtrichtung zum Stehen kam. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Beim 47-Jährigen wurde an der Unfallstelle ein Alkoholtest gemacht. Dabei stellten die Beamten einen Wert von etwa einem Promille fest. Anschließend musste sich der 47-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.