Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen auf der Ulmer Straße ereignet hat. Ein 24-jähriger Fahrer eines Mercedes befuhr gegen 8.15 Uhr die Eisenbahnstraße in Richtung Ulmer Straße. Kurz vor der Einmündung fuhr er zunächst an wartenden Fahrzeugen, die links abbiegen wollten, rechts vorbei. Ohne auf die Verkehrszeichen zu achten oder anzuhalten, bog er anschließend ungebremst nach links in die Ulmer Straße ein. Ein aus Richtung Stadtmitte heranfahrender und vorfahrtsberechtigter 61 Jahre alter BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, so dass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Autos kam. Der nicht mehr fahrbereite Mercedes musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt etwa 6000 Euro