Eine Vorfahrtsmissachtung hat am Mittwochmorgen auf der Eisenbahnstraße zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 76-Jähriger befuhr kurz vor sieben Uhr mit seinem Jaguar die Heinemannstraße in Richtung Eisenbahnstraße und bog dort nach links ab. Hierbei unterschätzte er ersten Ermittlungen zufolge die Geschwindigkeit einer dort fahrenden, vorfahrtsberechtigten 24-Jährigen, die mit ihrem E-Scooter aus Richtung Ulmer Straße heranfuhr. Die junge Frau konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, worauf es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Hierbei zog sich die E-Scooter-Fahrerin leichte Verletzungen zu und musste ambulant behandelt werden.