Eine kurze Unachtsamkeit hat am Mittwochabend zu einem Auffahrunfall auf der Nordtangente geführt. Ein 21-Jähriger war kurz nach 18 Uhr mit seinem Mercedes auf der Nordtangente in Richtung Grafenberg unterwegs. Zu spät erkannte er, dass ein vor ihm fahrender Audi-Lenker kurz vor der Einmündung der Max-Planck-Straße verkehrsbedingt abbremste und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Er krachte mit seinem Wagen ins Heck des Audi. Dessen 23-jähriger Fahrer sowie ein 25-jähriger Mitfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 8000 Euro.