Dettingen Verkehrsunfall aufgrund Sekundenschlaf

24.06.2014
Ein sogenannter Sekundenschlaf ist einem 19-Jährigen am Montagmorgen zum Verhängnis geworden. Der Fahranfänger befuhr gegen sieben Uhr die B 28 von Bad Urach in Richtung Metzingen. Aufgrund seiner Müdigkeit nickte er auf Höhe von Dettingen ein und fuhr auf den vorausfahrenden VW Golf einer 26-Jährigen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde auf Antrag eines Staatsanwalts sofort beschlagnahmt.