Am Ostersonntag gegen 14 Uhr kam es auf der L378a zwischen Metzingen und der Abzweigung Reicheneck kurz vor der Einfahrt der Baumschule zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin, welche aus Richtung Metzingen kam, verlor auf einem geraden Teilstück der L378a die Kontrolle über ihren Peugeot 206, kam ins Schleudern und in den rechts zu Fahrbahn verlaufenden Straßengraben, wo sich der Peugeot überschlug und auf dem angrenzenden Feldweg auf dem Dach zur Endlage kam.

Totalschaden am Fahrzeug

Die nicht angegurtete Fahrerin, welche allein im Fahrzeug war, wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen in ein Klinikum verbracht werden musste. Ein Abschleppdienst hat das Fahrzeug an welchem ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro entstand, geborgen und abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme war die L 378a in Fahrtrichtung Rommelsbach gesperrt. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen zur Verkehrsleitung an der Unfallstelle, die Verkehrspolizei zur Unfallaufnahme mit einem.

Das könnte dich auch interessieren: