Der jugendliche Fahranfänger war gegen 18.45 Uhr mit seiner 125er Yamaha auf der L249 von Bad Urach in Richtung Sirchingen unterwegs.

Kontrolle über das Motorrad verloren

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er in der letzten scharfen Kurve am Ende der Steige die Kontrolle über sein Motorrad und geriet nach links über die Gegenfahrbahn. Dort stürzte er, rutschte samt seiner Maschine ins Bankett und knallte dort mit großer Wucht in die Leitplanken.

Nach Erstversorgung ins Krankenhaus

Der Fahrer musste nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle vom Rettungsdienst zur intensivmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Motorrad, an dem ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstanden war, wurde von einem Abschleppdienst geborgen.