Eine 67-jährige Autofahrerin ist am Mittwochmorgen, den 3.03.21, bei einem Verkehrsunfall auf der K1257 schwer verletzt worden.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Frau war gegen 7.45 Uhr mit einem Renault Clio von Altdorf kommend in Richtung Bempflingen unterwegs. Den ersten, verkehrspolizeilichen Ermittlungen zufolge fuhr der Wagen im Anschluss an eine langgezogene Linkskurve stetig nach rechts, geriet in den Grünstreifen und überfuhr einen Leitpfosten. Im Straßengraben prallte der Pkw frontal gegen eine dortige Unterdolung aus Beton. Dabei erlitt die nicht angegurtete Fahrerin schwere Verletzungen. Sie musste vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug gerettet und in der Folge mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Kreisstraße 1257 voll gesperrt

Am total beschädigten Renault, der abgeschleppt wurde, beläuft sich der Schaden auf schätzungsweise 15.000 Euro. Neben dem Malteser Rettungsdienst Ortsgruppe Bempflingen und Polizei war auch die Feuerwehr Bempflingen an die Unfallstelle ausgerückt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreisstraße bis zirka zehn Uhr voll gesperrt