Ein Traktor hat sich am Mittwochnachmittag in Bleichstetten selbstständig gemacht. Ein 79-Jähriger stellte sein landwirtschaftliches Fahrzeug gegen 14.45 Uhr in eine Scheune in der Dorfstraße. Hierbei vergaß er die Handbremse anzuziehen und einen Gang einzulegen. Daraufhin rollte der Traktor los und stieß den Mann um. Der 79-Jährige zog sich beim Sturz auf den Boden schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Das Fahrzeug kam erst am Ende der abschüssigen Hofeinfahrt zum Stehen, als es gegen einen geparkten Opel stieß. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von zirka 4.000 Euro.