Nur noch Schrottwert dürfte der Wagen eines 25-Jährigen nach einem Unfall haben, der sich am Montagnachmittag auf der K 6764 zwischen der B 297 und Rübgarten ereignet hat.

Wohl zu schnell unterwegs

Der junge Mann war gegen 17 Uhr mit seinem Toyota auf der Kreisstraße von der B 297 herkommend in Richtung Rübgarten unterwegs, als ihm in einer langgezogenen Rechtskurve das Heck ausbrach. Beim Gegenlenken übersteuerte er seinen Wagen, der daraufhin nach rechts von der Fahrbahn abkam, gegen die Böschung knallte und sich überschlug.

Fahrer bleibt unverletzt

Der angegurtete Fahrer wurde nicht verletzt. Der Toyota musste anschließend von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 5000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste anschließend von der Straßenmeisterei aufwändig gereinigt werden, wodurch es bis kurz nach 19 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.