Der 60-jährige Fußgänger, der am Abend des 29. Oktobers, kurz vor 18 Uhr, bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw in der Dettinger Kühsteiggasse schwer verletzt worden war, ist am Dienstagnachmittag seinen Verletzungen erlegen.

Unfallhergang noch unklar

Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar. Den zwischenzeitlich geführten Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge, überquerten der 60-Jährige und eine 66 Jahre alte Frau die Kühsteiggasse von der Friedenstraße herkommend. Dabei wurden beide Personen vom Ford einer 64-jährigen Frau erfasst, die auf der Kühsteiggasse in Richtung Hülben unterwegs war. Bei der Kollision wurde nach derzeitigem Kenntnisstand der 60-Jährige auf die Motorhaube des Autos aufgeladen und in der Folge auf die Straße abgeworfen.

Auch zweite Fußgängerin verletzt

Wie bereits berichtet, hatte auch die Fußgängerin bei dem Unfall schwere Verletzungen erlitten und war ebenfalls mit dem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert worden.

Zeugen gesucht

Die Verkehrspolizei Tübingen sucht nun weitere Zeugen des Verkehrsunfalls. Insbesondere die noch unbekannte Fahrerin eines Kleinwagens, die angehalten und bei der Erstversorgung der Verletzten geholfen hatte, wird gebeten, sich zu melden. Zeugentelefon 07071/972-8660.

Das könnte dich auch interessieren: