Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitag kurz nach 16.00 Uhr in der Augustinerstraße gekommen. Ein 38-jähriger Mann war als Fahrgast in einem Linienbus in Richtung Bahnhof unterwegs und stieg an der Haltestelle Markplatz aus dem Bus aus. Im Anschluss wollte er vor dem Bus die Augustinerstraße in Richtung Stadtmitte überqueren und achtete nicht auf den Audi A1 eines 20-jährigen Fahrers, welcher ebenfalls die Augustinerstraße in Richtung Bahnhof befuhr. Der 38-Jährige wurde von dem Audi erfasst, wobei er sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Höhe des bei dem Unfall zusätzlich entstandenen Sachschadens wird auf 1.000 Euro geschätzt.