Der fehlende Schulterblick dürfte möglicherweise die Ursache für einen schadensträchtigen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am Mittwochabend auf der B 465 zwischen Bad Urach und Münsingen auf der Höhe der Georgenau ereignet hat. Das berichtet die Polizei.

Überholt in der Kolonne

Den Unfallhergang schildert sie wie folgt: Ein 29-Jähriger war gegen 18.55 Uhr mit seinem BMW X3 in einer Fahrzeugkolonne auf der Bundesstraße in Richtung Bad Urach unterwegs. Auf Höhe des Stadtteils Georgenau setzte er zum Überholen an, übersah beim Ausscheren allerdings den von hinten heranfahrenden VW Golf einer 49-Jährigen, welche scho dabei war, die Kolonne zu überholen und sich dabei bereits auf seiner Höhe befand.

Verletzt wurde niemand

Der BMW und der Golf stießen mit den Seiten zusammen. Durch die Kollision wurde der Golf nach links in die Leitplanken gedrückt.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Golf wurde jedoch so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 8000 Euro. Wieviel Schaden an den Leitplanken entstand, stand zunächst noch nicht fest.