Vollsperrung Schwerlast-Tieflader blockiert Grabenstetter Steige

Die L 1211 zwischen Lenningen und Grabenstetten wegen eines festgefahrenen Lastzugs voll gesperrt.
Die L 1211 zwischen Lenningen und Grabenstetten wegen eines festgefahrenen Lastzugs voll gesperrt. © Foto: Alexander Thomys
Lenningen/Grabenstetten / SWP 13.03.2018
Die L 1211 zwischen Lenningen und Grabenstetten war wegen eines festgefahrenen Lastzugs voll gesperrt.

Für mehrere Stunden war die L 1211 zwischen Lenningen und Grabenstetten wegen eines festgefahrenen Lastzugs voll gesperrt. Der 50-jährige Fahrer des knapp 50 Tonnen schweren Spezialfahrzeugs mit Überlänge, der zum Transport schwerer Lasten eingesetzt wird, war in der Nacht auf Dienstag, gegen zwei Uhr, offenbar trotz fehlender Genehmigung die Grabenstetter Steige bergab gefahren. In einer scharfen Serpentinenkurve fuhr sich der Tieflader fest und setzte auf der Fahrbahn auf. Dabei wurden Hydraulikleitungen beschädigt, die eine Weiterfahrt aus eigener Kraft nicht mehr möglich machten.

Nachdem mehrere Versuche, den Lastwagen mit kleinerem und mittlerem Gerät zu bergen, misslangen, rückte gegen neun Uhr ein 250-Tonnen-Autokran an den Einsatzort aus. Ob an der Fahrbahn ein Schaden entstand, ist bislang nicht bekannt. Die Bergungsarbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch.

Die Vollsperrung ist mittlerweile aufgehoben - die L1211 zwischen Lenningen und Grabenstetten ist für den Autoverkehr wieder freigegeben..

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel