Der Fahranfänger war gegen 8.45 Uhr mit seinem Ford Fiesta auf der Bundesstraße von Metzingen in Richtung Bad Urach unterwegs. Weil er seine Geschwindigkeit nicht den Wetterverhältnissen angepasst hatte und deutlich zu schnell unterwegs war, kam er mit seinem Ford im Verlauf einer Linkskurve auf der regennassen Fahrbahn zu weit nach rechts.

B28 nach Unfall bis elf Uhr komplett gesperrt

Beim Versuch Gegenzulenken verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und knallte in die Leitplanken, bevor sein Wagen wieder auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin blieben zum Glück unverletzt. Sein Fiesta, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstanden war, musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und den aufwändigen Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße bis etwa elf Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.