Kurz vor 14 Uhr alarmierte eine Anwohnerin die Einsatzkräfte, nachdem sie Rauch aus einer der Wohnungen bemerkt hatte.

Keine Verletzten, kein Sachschaden

Die Feuerwehr, die daraufhin mit sechs Fahrzeugen und 25 Rettungskräften anrückte, stellte den eingeschalteten Elektrogrill auf dem Balkon fest, der zu der Rauchentwicklung geführt hatte. Die Bewohner, die sich nicht zuhause befunden hatten, hatten offenbar vergessen diesen auszuschalten. Verletzt wurde niemand. Sachschaden war nicht entstanden.