Die Frau war gegen 1.25 Uhr mit einem BMW 218 auf der Bundesstraße von Bad Urach kommend in Richtung Metzingen unterwegs. In einer Linkskurve im Bereich der Anschlussstelle Metzingen-Ost kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab.
Dort überfuhr sie mit ihrem Wagen mehrere Leitpfosten und streifte mehrere hundert Meter an der Leitplanke entlang. Anschließend überschlug sich der BMW und kam auf den Rädern im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen.

Fahrerin möglicherweise betrunken und unter Drogeneinfluss

Die 25-Jährige konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Der Rettungsdienst brachte sie zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. Weil ein vorläufiger Alkoholtest einen Wert von über einem Promille gezeigt und sich zudem Hinweise auf eine mögliche Drogenbeeinflussung der Fahrerin ergeben hatten, musste sie dort auch eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Ihr Führererschein wurde beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 24.000 Euro beziffert. Der BMW, an dem Totalschaden entstanden war, musste abgeschleppt werden.