Ein 53-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes-Lkw gegen 13 Uhr die Bundesstraße in Richtung Tübingen und wollte vom Einfädelungsstreifen vor der Ausfahrt Leinfelden-Echterdingen Mitte auf die linke Spur wechseln. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf dieser Spur fahrenden Mercedes SLK.

13 000 Euro Schaden, aber keine Schwerverletzten

Dessen 27-jährige Fahrerin verlor die Kontrolle über ihren Wagen, kam ins Schleudern und prallte nachfolgend in die Mittelleitplanken. Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Rettungswagens untersuchte die Frau, ein Transport in die Klinik war aber nicht notwendig. Während der Lkw fahrbereit blieb, wurde der Mercedes so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 13.000 Euro geschätzt.