Eine 26-Jährige war mit einem Rettungswagen unter Einsatz von Martinshorn und Blaulicht auf der Gerberstraße unterwegs.
An der Kreuzung zur Steinengrabenstraße bremste sie zunächst an der roten Ampel ab, übersah beim Einfahren in die Steinengrabenstraße aber einen von links kommend Seat, der bei Grün die Kreuzung passieren wollte. Dessen 76-Jahre alter Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es im Kreuzungsbereiche zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Keine ärtzliche Behandlung, dafür zwei schrottreife Autos

Dabei wurde die 73-jährige Beifahrerin im Seat leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war aber nicht notwendig. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.