Grabenstetten/Bad Urach Polizei sucht nach Unfallstelle

Die Frau wurde wie auf diesem Symbolbild einem Alkoholtest unterzogen.
Die Frau wurde wie auf diesem Symbolbild einem Alkoholtest unterzogen. © Foto: Archiv/ dpa
Grabenstetten/Bad Urach / swp 02.06.2018
Eine 48-Jährige ist betrunken Auto gefahren. Dabei soll sie in Grabenstetten einen Wagen oder gar eine Mauer touchiert haben.

Einer Autofahrerin ist am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der L 211 von Grabenstetten in Richtung Bad Urach ein vor ihr fahrender blauer Fiat-Punto aufgrund seiner extrem unsicheren Fahrweise aufgefallen. Sie verständigte daraufhin die Polizei. Kurz vor Ortsbeginn Bad Urach, auf Höhe des Campingplatzes, wurde die Frau jedoch angetroffen, wie die Polizei mitteilt. Bei einer Kontrolle wurde bei der 48-jährigen Fahrerin aus Bad Urach eine erhebliche alkoholische Beeinflussung festgestellt.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 3 Promille. Der Fiat wies zudem frische Unfallbeschädigungen auf.

Vermutlich touchierte sie gegen 18.40 Uhr irgendwo in Grabenstetten ein anderes Fahrzeug oder eine Mauer. Die Unfallstelle konnte aber bislang nicht lokalisiert werden. Deshalb wurde das Fahrzeug sichergestellt und abgeschleppt. Nach einer Blutentnahme in einem Krankenhaus wurde der Führerschein der 48-Jährigen beschlagnahmt. Die Bad Uracherin muss mit einem längeren Fahrverbot und einer Geldstrafe rechnen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise, die das Revier Metzingen unter Telefon (0 71 23) 9 36 40 entgegennimmt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel