Wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Marihuana in nicht geringer Menge ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen zwei 22 und 25 Jahre alte Männer aus Filderstadt.

Schwunghafter Handel mit Marihuana

Die beiden, denen vorgeworfen wird, einen schwunghaften Handel mit Marihuana betrieben zu haben, befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Aufgrund von Streitigkeiten zwischen den beiden waren die Ermittler am Donnerstagabend, den 28.03.21, in die Unterkunft der Männer gerufen worden, wobei sie in einem der Zimmer den 22-Jährigen beim Drehen eines Joints antrafen.

Mehr als 500 Gramm Marihuana beschlagnahmt

Im Verlauf der Ermittlungen trafen die Fahnder auch auf seinen 25-jährigen, mutmaßlichen Kontrahenten. Nachfolgende Durchsuchungen, auch mit Unterstützung der Polizeihundeführerstaffel führte in den Zimmern der beiden im weiteren Verlauf zur Beschlagnahme von mehr als 500 Gramm Marihuana, das teils bereits verkaufsfertig portioniert und verpackt war, sowie zur Sicherstellung von über 2.000 Euro mutmaßlichem Dealergeld.

Beide Männer festgenommen

Die beiden Männer eritreischer und guineischer Staatsangehörigkeit wurden vorläufig festgenommen und am Freitagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser erließ die von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragen Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Beide Beschuldigte wurden in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.