Die Frau war gegen 15.45 Uhr mit ihrem Ford Fusion auf der Kreisstraße von Nürtingen herkommend unterwegs. Ohne auf das Haltgebot zu achten, fuhr sie an der Einmündung in die Landesstraße ein. Eine vorfahrtsberechtigte 51-Jährige, die mit ihrem Mercedes Sprinter auf der Landesstraße in Richtung Beuren fuhr, hatte trotz einer Notbremsung keinerlei Chancen mehr einen Unfall zu verhindern, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Eine vorsorglich herbeigerufene Besatzung eines Rettungswagens musste nicht eingesetzt werden. Am Ford der Unfallverursacherin entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Der Wagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der am Sprinter entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.