Region Pizza löst Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus

Region / 16.03.2016
Der Alarm eines Rauchmelders aus der Wohnung eines Mehrfamilienhause in der Wallensteinstraße, im Stadtteil Betzingen, hat am Mittwochmorgen, gegen 6.30 Uhr, zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst geführt. Diese und andere Meldungen in unserem Polizeibereicht.
Hausmitbewohner waren durch den Alarm aufmerksam geworden und entdeckten starken Rauch aus der Wohnung eines 18-Jährigen. Sie verständigten sofort die Feuerwehr und weckten den Wohnungsinhaber. Die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 22 Feuerwehrleuten schnell vor Ort war, konnte rasch Entwarnung geben. Wie sich herausstellte, hatte sich der Wohnungsinhaber am frühen Morgen eine Pizza zubereiten wollen. War aber während der Wartezeit eingeschlafen. Die Pizza verbrannte im Ofen, was zu der starken Rauchentwicklung geführt hatte. Ein Sachschaden entstand zum Glück nicht. Der 18-Jährige konnte nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst und der Durchlüftung der Wohnung durch die Feuerwehr wieder zurück in seine Wohnung. (cw)
 
Bad Urach-Sirchingen - Versuchter Wohnungseinbruch
 
In ein Einfamilienhaus in der Ahornstraße hat ein Unbekannter am Dienstag, zwischen ca. 17 Uhr und 19.45 Uhr, versucht einzubrechen. Durch das Überklettern des Gartenzauns drang der Einbrecher auf das Grundstück vor. Als er ein Fenster aufhebelte und ins Haus einsteigen wollte, löste er dabei die akustische Einbruchssicherung aus. Ohne ins Haus zu gelangen und ohne Beute machte er sich unerkannt aus dem Staub. Die Kriminalpolizei hat nach der Spurensicherung die Ermittlungen aufgenommen. (cw)
 
Lichtenstein - Unfall nach Vorfahrtsverletzung
 
Nach Missachtung der Vorfahrt ist es am Dienstagabend in Unterhausen auf der B 312 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 67-Jähriger befuhr gegen 22.20 Uhr mit seinem Skoda die Gutenbergstraße in Richtung zur Wilhelmstraße (B 312). An der Einmündung achtete er nicht auf einen ordnungsgemäß auf der Bundesstraße in Richtung Pfullingen fahrenden 27-jährigen Nissan-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Eine Streife des Polizeireviers Pfullingen kam zufällig an die Unfallstelle. Bei der Aufnahme des Sachverhalts wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher nach Alkohol roch. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte eine Alkoholbeeinflussung. Der 67-Jährige musste deshalb mit zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde einbehalten. (jh)
 
Lichtenstein - Kurz nicht aufgepasst
 
Zwei Abschleppwagen mussten am Dienstagnachmittag zu einer Unfallstelle ausrücken, da die beiden beteiligten Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Ein 26-Jähriger befuhr mit seinem Renault Twingo kurz nach 16.30 Uhr die B 312 von Pfullingen in Richtung Unterhausen. Kurz nach dem Ursulabergtunnel bemerkte er zu spät, dass ein 55-Jähriger mit seinem Ford Focus verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Aufprall war so heftig, dass sich beide Fahrer leichte Verletzungen zuzogen und die Autos abgeschleppt werden mussten. Der Schaden wird auf 8000 Euro geschätzt. (ms)
 
Metzingen-Neuhausen - Einbruch in Wohnhaus (Zeugenaufruf)
 
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist in ein Wohnhaus in der Straße Linsenrain eingebrochen worden. Noch Unbekannte drangen in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 5 Uhr über ein neben dem Hauseingang befindlichen Fenster in die Wohnräume des Doppelhauses ein, nachdem sie das Glas zum Bersten gebracht hatten. Im Haus betraten sie sämtliche Zimmer im Erd- und Untergeschoss und durchwühlten Schränke und Schubladen. Bislang ist noch nicht bekannt, ob bzw. was die Einbrecher mitgenommen haben. Aufgrund der gleichen Vorgehensweise dürfte ein Tatzusammenhang zu dem Einbruchsversuch in der gleichen Nacht in der Ahornstraße in Bad Urach-Sirchingen bestehen. Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei Metzingen, Tel. 07123/924-0 entgegen. (jh)
 
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel