Wegen Verdacht der versuchten sexuellen Nötigung ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 29-Jährigen aus Nürtingen, der in der Nacht zum Samstag eine 19-Jährige in der Neuffener Straße überfallartig zu Boden geworfen haben soll, um sich an ihr zu vergehen. Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Gegen 1:30 Uhr meldete ein Zeuge den Vorfall über Notruf der Polizei, nachdem er der 19-Jährigen zuvor geholfen hatte. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war die 19-Jährige zu Fuß auf der Neuffener Straße unterwegs, als der Täter auf sie zu rannte und sie gegen ihren Willen in eine Seitenstraße zog. Anschließend drückte er die junge Frau zu Boden und wollte sie vergewaltigen.

Couragierte Passanten kamen zur Hilfe

Das Opfer der Attacke wehrte sich, rief lautstark um Hilfe und konnte mehrere Passanten auf sich aufmerksam machen, die daraufhin zur Hilfe eilten. Der Täter flüchtete vom Tatort und konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei festgenommen werden. Der beschuldigte 29-Jährige wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter am Amtsgericht Nürtingen vorgeführt. Nach Erlass des Haftbefehls wurde dieser in Vollzug gesetzt und der 29-Jährige zur Untersuchungshaft in ein Gefängnis eingeliefert.

Das könnte dich auch interessieren:

Bad Urach

Metzingen