Bad Urach Motorradfahrer schwer gestürzt

Bad Urach / swp 21.06.2017

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die mögliche Ursache für einen Motorradunfall am Dienstagabend, kurz nach 19.30 Uhr, auf der L 245 zwischen Bad Urach-Seeburg und Hengen gewesen sein. Ein 19-jähriger Nürtinger war mit seiner Kawasaki von Seeburg in Richtung Hengen unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Seeburg kam er in einer Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen und fuhr in den Straßengraben. Nach mehreren Metern Fahrt im Straßengraben stellte sich die schwere Maschine auf und Fahrer und Motorrad wurden mehrere Meter durch die Luft geschleudert, bevor beide im Straßengraben zum Liegen kamen. Der 19-Jährige erlitt hierbei schwerste Verletzungen und musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur intensivmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Motorrad wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.