Die 38-jährige Tatverdächtige befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Körperlich angegriffen und gewürgt

Die alleine in einer Wohnung lebende Seniorin hatte sich am Mittwochmorgen an einen im selben Gebäude wohnhaften Angehörigen gewandt. Als die leicht verletzte Frau berichtete, sie sei im Laufe der Nacht in ihrem Bett liegend plötzlich von einer unbekannten, maskierten Person körperlich angegriffen und unter anderem gewürgt worden, wurde die Polizei alarmiert. Das Kriminalkommissariat Reutlingen übernahm unverzüglich die Ermittlungen. Die 82-Jährige wurde in einer Klinik ambulant behandelt.

Verdachtsmomente gegen die Schwiegertochter

Hinweise darauf, dass ein Fremder in die Wohnung der Seniorin eingebrochen sein könnte, lagen nicht vor. Stattdessen ergaben sich konkrete Verdachtsmomente, dass die Schwiegertochter mit einem Schlüssel die Wohnung der 82-Jährigen betreten hatte, um diese zu töten.

38-Jährige festgenommen

Die Kriminalpolizei nahm die Verdächtige darauf an ihrer Metzinger Wohnanschrift vorläufig fest. Die 38-jährige Deutsche wurde am Donnerstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen beim Amtsgericht Tübingen dem Haftrichter vorgeführt, der sie in Untersuchungshaft nahm. Derzeit macht sie von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch