Der Motor eines mit Fahrgästen besetzten Busses ist während der Fahrt in Brand geraten. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, hat der Fahrer den Omnibus am Mittwochmittag in der Gemeinde Wolfschlugen (Kreis Esslingen) rechtzeitig gestoppt, so dass die Reisenden sicher aussteigen konnten. Verletzt worden sei niemand, die Feuerwehr habe den Brand löschen können.

Technischer Defekt als Ursache

Ursache für den Motorbrand sei womöglich ein technischer Defekt, sagte der Polizeisprecher weiter. Wegen das Brandes musste die Durchgangsstraße von Wolfschlugen für etwa eine Stunde gesperrt werden, der Bus wurde abgeschleppt. Die Höhe des Schadens konnte zunächst nicht beziffert werden.