Kontrolle Kleintransporter und Anhänger überladen

Metzingen / swp 13.04.2018

Beamte des Polizeireviers Metzingen haben am Mittwochabend gegen 21 Uhr einen ungarischen Kleintransporter samt Anhänger aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle auf der Landesstraße 378a von Rommelsbach in Richtung Metzingen wurde festgestellt, dass der 24-jährige Fahrer des Gespanns reichlich Schrott und Sperrmüll geladen hatte. Der aufkeimende Verdacht einer Überladung sollte sich kurze Zeit später auf einer Schwerlastwaage bestätigen. Dabei wies der 700-Kilo-Anhänger, der schlussendlich ein Gesamtgewicht von mehr als zwei Tonnen auf die Waage brachte, eine Überladung von fast 200 Prozent auf. Auch das Zugfahrzeug, ein Fiat Ducato, der höchstens 3500 Kilogramm schwer sein durfte, hatte ein Gewicht von über fünf Tonnen. Zudem war die komplette Ladung in keiner Weise gesichert, wie die Polizei mitteilt.