Die Polizei sucht nach Zeugen einer Trunkenheitsfahrt, die sich am Donnerstagabend zwischen Metzingen und Bad Urach zugetragen hat.

Gegen 22.45 Uhr war ein 55-Jähriger deutlich alkoholisiert und dementsprechend unkontrolliert auf der B 28 in Richtung Bad Urach unterwegs. Mit seinem braunen Suzuki Jimny geriet der Mann mehrmals in den Gegenverkehr, sodass es beinahe zu einem Zusammenstoß mit entgegenkommenden Fahrzeugen gekommen wäre. An einer Tankstelle in Bad Urach konnte der Mann durch die Polizei schließlich kontrolliert werden, wodurch die Weiterfahrt verhindert und nötige Folgemaßnahmen durchgeführt werden konnten. Zeugen, insbesondere solche, die durch die Fahrweise des alkoholisierten Lenkers gefährdet wurden, mögen sich beim Polizeirevier Metzingen unter der Telefonnummer 07123/ 9240 melden.