Frickenhausen / swp  Uhr

Ganz erheblich betrunken war ein 63-Jähriger, der am Donnerstagabend in der Ziegeleistraße einen geparkten Pkw touchiert hat und anschließend einfach weitergefahren ist. Ein Zeuge alarmierte gegen 21.40 Uhr die Polizei, nachdem er in der Gartenstraße einen Ford bemerkt hatte, der in auffälligen Schlangenlinien in Richtung Ziegeleistraße unterwegs war und dabei über mehrere Meter die Hälfte des Gehweges nutzte. Kurz nachdem der Wagen in die Ziegeleistraße eingebogen war, streifte er einen dort geparkten Nissan, wobei ein Schaden von etwa 1500 Euro entstand. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der 63-Jährige weiter. Er konnte wenig später an seiner Wohnanschrift angetroffen und kontrolliert werden. Eine Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergab einen vorläufigen Wert von mehr als 1,8 Promille. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle einbehalten und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen ihn wird bei der Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht vorgelegt.