Um mehrere hundert Euro ist eine Seniorin aus Bad Urach am Donnerstag betrogen worden. Die 78-Jährige bekam am Vormittag den Anruf einer Frau, die ihr vorgaukelte, dass sie im Lotto knapp 40.000 Euro gewonnen habe. Zur Übergabe des Geldes müsse sie aber eine Unkostenpauschale bezahlen und hierfür Prepaidkarten in einem Einkaufsmarkt erwerben. Nachdem die Frau dies erledigt hatte, bekam sie einen erneuten Anruf und gab die Codenummern durch.

Insgesamt drei mal angerufen

Etwas später rief ein Mann bei der 78-Jährigen an und teilte mit, dass ein Irrtum vorliege. Sie habe weit mehr Geld gewonnen, müsse nochmals Guthabenkarten kaufen und erneut die Codenummern durchgeben, was die Frau tat. Bei der dritten Forderung schöpfte sie Verdacht und verständigte die Polizei.