Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagnachmittag gegen 13:30 Uhr sein Glied vor einer 41-Jährigen in einem Regional-Express zwischen Tübingen und Stuttgart entblößt.

Vorfall auf Höhe Metzingen

Nach derzeitigen Erkenntnissen soll sich der unbekannte Mann zunächst auf Höhe Metzingen zu der 41-jährigen Frau gesetzt haben und entblößte in der Folge offenbar sein Glied vor der Reisenden. Die Frau setzte sich im Anschluss um und meldete den Sachverhalt über den Polizeinotruf.

In Esslingen ausgestiegen

Der mutmaßliche Täter soll kurz darauf am Bahnhof in Esslingen ausgestiegen sein, flüchtete jedoch bei Eintreffen einer Streife der Landespolizei offenbar mit einer eingefahrenen S-Bahn der Linie S1 in Richtung Stuttgart. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen verblieb die Suche nach dem unbekannten Mann zunächst ergebnislos.

Der mutmaßliche Täter wird als etwas 60 Jahre alt, mit kurzen grauen Haaren und europäischem Phänotyp beschrieben. Er soll zur Tatzeit mit beiger Oberbekleidung, einer kurzen blauen Jeans sowie einer schwarzen Umhängetasche bekleidet gewesen sein.

Videoauswertung läuft

Die Auswertung der Videosequenzen der S-Bahn sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Bundespolizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, welche sachdienliche Angaben, insbesondere zur Identität des unbekannten Mannes, machen können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.