Bad Urach Drei Polizisten verletzt

Bad Urach / swp 03.09.2018

Ein 43-jähriger Mann aus dem Alb-Donau-Kreis hat nach jetzigem Kenntnisstand in der Nacht zum Montag auf der Ulmer Steige in wohl betrunkenem Zustand einen Verkehrsunfall verursacht und bei der anschließenden Blutentnahme heftigen Widerstand geleistet. Einem Zeugen waren der Mann und sein beschädigter Peugeot kurz nach Mitternacht in der Ulmer Straße stehend aufgefallen. Die hinzugerufenen Beamten stellten an dem Pkw erhebliche Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite und beim 43-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Bei der anschließenden Überprüfung der Ulmer Steige in Richtung Bad Urach fand eine weitere Streifenbesatzung dann auf Höhe Zittelstatt mehrere beschädigte Leitplanken vor. Da sich der Mann in der Folge immer aggressiver verhielt, mussten ihm Handschließen angelegt werden. Gegen die erforderliche Blutentnahme im Krankenhaus wehrte sich der 43-Jährige dann so heftig, dass er von vier Beamten festgehalten werden musste. Hierbei verletzten sich drei Polizeibeamte leicht. Neben seinen Verkehrsdelikten wird der Mann nun auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Der Peugeot des 43-Jährigen wurde abgeschleppt, sein Führerschein beschlagnahmt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel