Weil sie ihnen gewerbsmäßigen Diebstahl und Bandendiebstahl vorwerfen, ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeirevier Metzingen gegen einen 47-Jährigen und einen 42-Jährigen. Beide Männer sollen unabhängig voneinander am Samstag in Metzinger Outletgeschäften Waren im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen haben. Die Tatverdächtigen sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

Lederjacke als Beute

Gegen 14.30 Uhr war die Polizei von Ladendetektiven alarmiert worden, die zunächst den 47-Jährigen dabei beobachtet hatten, wie er aus einem Bekleidungsgeschäft eine hochwertige Lederjacke stahl. Die Detektive hielten den Verdächtigen fest – bis die Polizei eintraf.

Designerware im Auto

Bei den nachfolgenden Ermittlungen fanden die Beamten in seinem Wagen weitere hochwertige Artikel und stellten diese sicher. Offenbar hatte der Mann sie zuvor in einem Designergeschäft entwendet, berichtet das Polizeipräsidium Reutlingen. Wert des mutmaßlichen Diebesguts: mehr als 3000 Euro.

Mit „Diebestasche“ unterwegs

Am Samstagabend gegen 18.40 Uhr wurde die Polizei erneut in die Outletcity gerufen – diesmal vom Sicherheitspersonal einer Parfümerie. Den Security-Leuten war der 42-Jährige aufgefallen, da er eine präparierte Tasche bei sich hatte.

Videos bestätigen Verdacht

In der Tat: Die Auswertung der Videoüberwachung bestätigte den Verdacht, dass der Mann in Begleitung zweier noch unbekannter Frauen hochwertige Parfüms im Wert von etwa 1000 Euro gestohlen und in der sogenannten Diebestasche verstaut hatte.

Kurios: Noch bevor die Polizei in der Parfümerie eintraf, war eine der unbekannten Frauen zurückgekehrt und hatte einen Teil der Beute im Eingangsbereich abgelegt. Dann stieg sie in einen schwarzen VW Polo mit französischen Kennzeichen – und flüchtete.

Zuvor Kleidung gestohlen

Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Trio zuvor auch in einem Bekleidungsgeschäft beim Diebstahl von mehreren Artikeln im Wert von mehr als 1000 Euro von Überwachungskameras gefilmt worden war.

Haftrichterin vorgeführt

Der 47-jährige Kolumbianer wurde noch am Samstagabend, der 42-jährige marokkanische Staatsangehörige am Sonntagmorgen der Haftrichterin beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Für beide erließ sie die von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehle, beide kamen daraufhin in Haft. Ermittlungen zu möglichen Komplizinnen des 42-Jährigen dauern noch an.

Das könnte dich auch interessieren: