Grafenberg Dieb in der Gemeinde unterwegs

Die Polizei in Metzingen hat die Ermittlungen zu den Diebstählen in Grafenberg aufgenommen.
Die Polizei in Metzingen hat die Ermittlungen zu den Diebstählen in Grafenberg aufgenommen. © Foto: dpa/Friso Gentsch
Grafenberg / swp 04.09.2018

In der Nacht zum Montag hat ein Unbekannter, der es offenbar auf den Inhalt mehrerer Autos abgesehen hatte, im Gemeindegebiet von Grafenberg sein Unwesen getrieben.

Bargeld gestohlen

Wie die Polizei mitteilt, öffnete der Unbekannte gegen 4.15 Uhr in der Schillerstraße an einem geparkten VW die Beifahrertür, und entwendete aus dem Handschuhfach eine Geldbörse samt Bargeld. Der 43-jährige Besitzer des Fahrzeugs war kurz zuvor mit dem Beladen des Wagens beschäftigt gewesen und nur für wenige Minuten ins Haus zurückgekehrt.

Später stellte sich jedoch heraus, dass wohl derselbe Unbekannte aus einem in der Silcherstraße abgestellten Auto ebenfalls eine Geldbörse gestohlen hatte. In dieser befand sich jedoch kein Bargeld. Durch eine Zeugin wurden die beiden Portemonnaies gegen 5.30 Uhr in der Silcherstraße aufgefunden. Auch in der Gartenstraße versuchte der Täter an Beute zu kommen. Zwischen 20 und 6.30 Uhr betrat er die unverschlossene Garage eines Wohngebäudes und durchsuchte einen VW nach Stehlenswertem.

Autos nicht verschlossen

In allen drei Fällen waren die Fahrzeuge offenbar nicht verschlossen. Das Polizeirevier Metzingen hat die Ermittlungen aufgenommen, und prüft nun unter anderem, ob ein Tatzusammenhang mit dem Diebstahl mehrerer hundert Liter Dieselkraftstoff besteht.

Ein bislang unbekannter Täter hatte in der Zeit von Samstag, 13 Uhr, bis Montag, 5.30 Uhr, auf der Baustelle der Ortsumgehung in der Kohlberger Straße gewaltsam aus mehreren Baustellenfahrzeugen Diesel abgeschlaucht. In diesem Fall beträgt der Wert des Diebesguts rund 1500 Euro.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel