Am Dienstagabend, um 18.55 Uhr, ist es in der Achalmstraße zum Brand einer Dunstabzugshaube gekommen. Die 46-jährige Betreuerin des 78-jährigen Bewohners eines Einfamilienhauses ließ eine auf dem Herd stehende Pfanne mit Speisen für kurze Zeit unbeaufsichtigt. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen geriet die Pfanne in Brand. Das Feuer griff dann auf die Dunstabzugshaube über, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Die Feuerwehr Grafenberg war mit drei Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften, die Feuerwehr Metzingen mit zwei Fahrzeugen und drei Einsatzkräften vor Ort. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Wohnung war nach erfolgter Belüftung durch die Feuerwehr weiterhin bewohnbar. Der Bewohner und seine Betreuerin wurden nach kurzer medizinischer Begutachtung durch eine Besatzung eines Rettungswagens unverletzt entlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 40 000 Euro.