Wie die Feuerwehr Metzingen mitteilt, musste am Donnerstagmittag der Zugverkehr in Metzingen aufgrund eines Feuerwehreinsatzes kurzzeitig gesperrt werden.

Um kurz vor 13 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Reutlingen ein. Gemeldet wurde eine starke Rauchentwicklung am Metzinger Bahnhof im Bereich des Jugendcafes Campus.

Hecke in Brand geraten

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte dies bestätigt werden. Eine größere Hecke stand in Vollbrand, die Rauchentwicklung war enorm. Die Brandausbreitung auf weitere Hecken wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Löschrohr verhindert. Bereits neun Minuten nach Alarmeingang konnte „Feuer aus“ gemeldet und die Gleissperrung aufgehoben werden.

Polizei sucht Brandursache

Das Polizeirevier Metzingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr Metzingen, Abteilung Stadtmitte, war mit einem Löschfahrzeug und neun Einsatzkräften im Einsatz.