Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein siebenjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag in der Nürtinger Straße ereignet hat. Der Bub spielte gegen 15.30 Uhr mit anderen Kindern auf dem Gehweg Fangen, wobei er plötzlich hinter einer Hausecke hervor auf die Fahrbahn rannte.

Junge nach kurzer Behandlung wieder aus Krankenhaus entlassen

Ein 64-Jähriger, der mit seinem Opel Zafira auf der Nürtinger Straße fuhr, hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren und erfasste das Kind mit seinem Wagen. Ein Rettungswagen brachte den Siebenjährigen nachfolgend ins Krankenhaus, das der Junge nach einer ambulanten Behandlung noch am späten Nachmittag wieder verlassen konnte. Der Sachschaden am Opel blieb mit geschätzten 750 Euro überschaubar.

Siebenjähriges Mädchen in Frickenhausen schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste ein siebenjähriges Mädchen nach einem Verkehrsunfall am Montagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schülerin war mit anderen Kindern auf dem Gehweg der Dr.-Adenauer-Straße unterwegs.

Mädchen läuft unvermittelt los und wird von Auto erfasst

An der Kreuzung zur Fröbelstraße warteten die Kinder zunächst, weil sich von links ein VW Tiguan näherte. Dessen 36-jährige Fahrerin musste zunächst verkehrsbedingt warten. Als sie wieder anfuhr, lief die Siebenjährige unvermittelt los. Dabei wurde das Mädchen vom Fahrzeug erfasst, dessen Fahrerin nicht mehr schnell genug reagieren konnte. Der Rettungsdienst brachte das Kind in die Klinik.