Gegen 05.50 Uhr befuhr ein 65-Jähriger mit seinem VW den linken Fahrstreifen der Bundesstraße von Nürtingen kommend in Fahrtrichtung Plochingen und musste verkehrsbedingt anhalten. Eine ihm nachfolgende 19 Jahre alte Frau bemerkte dies zu spät und krachte mit ihrem Seat ins Heck des VW. Sie zog sich Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde. Ihr Seat musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden, der an beiden Autos entstanden war, wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

LKW-Fahrer übersieht Smart neben ihm

Kurze Zeit später, gegen sechs Uhr, ereignete sich auf Höhe der Einfahrt Köngen in derselben Fahrtrichtung ein weiterer Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer wechselte vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah hierbei den Smart einer 46-Jährigen. Bei der Kollision verletzte sich glücklicherweise niemand. Der Smart wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor