Gegen 13.30 Uhr war ein 49-Jähriger mit einem VW Touran in Richtung Autobahn unterwegs und krachte ins Heck eines verkehrsbedingt abbremsenden Golf. Zuvor hatte er noch vergeblich versucht auszuweichen. Der Touran, an dem das Airbag-System auslöste, wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrspur abgewiesen.

Zwei Personen leicht verletzt – 20.000 Euro Schaden

Sowohl der Unfallverursacher als auch die 48 Jahre alte Lenkerin des Golf zogen sich nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an den beiden Pkw, die abgeschleppt werden mussten, beläuft sich auf zirka 20.000 Euro. Die Unfallaufnahme war gegen 15 Uhr beendet. Zuvor war aufgrund der notwendigen Vollsperrung der Verkehr örtlich umgeleitet worden.