Bereits im Zug nach Wendlingen war es zwischen einem 29-Jährigen und einem 22-Jährigen aus noch ungeklärter Ursache zunächst zu einem verbalen Streit gekommen, der schnell in Handgreiflichkeiten mündete.
Nach dem Aussteigen verlagerte sich die Auseinandersetzung dann auf den Vorplatz des Busbahnhofes, wo die Männer mit Fäusten aufeinander einschlugen. Im Verlauf der Streitigkeiten soll auch ein Messer eingesetzt worden sein soll. Ernstlich verletzt wurde aber niemand.

22-Jähriger und 29-Jähriger vorzeitig festgenommen

Beim Eintreffen der alarmierten Polizei ergriffen sie die Flucht, konnten aber im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndung unmittelbar darauf vorläufig festgenommen werden. Beide wurden nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle am Nachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen.