Zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Echterdinger Lilienthalstraße sind am Mittwochabend die Rettungskräfte ausgerückt.

25 000 Euro Schaden, ein Großeinsatz und eine zerstörte Küche wegen eines Topfes

Ein Bewohner hatte sich kurz vor 18 Uhr das Abendessen zubereitet und dabei den Topf auf dem Herd unbeaufsichtigt gelassen. Durch die Hitzeentwicklung fing dieser Feuer und die Flammen griffen auf das Mobiliar über. Durch den Brand wurde die Kücheneinrichtung komplett zerstört. Der Schaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt.
Da die Bewohner des Gebäudes rechtzeitig ins Freie gelangten, gab es keine Verletzten. Zur Brandbekämpfung war die Feuerwehr mit 22 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen ausgerückt.