Bad Urach / swp

Eine kurze Unachtsamkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Mittwochvormittag auf der L 245 zwischen Hengen und Seeburg ereignet hat. Eine 24-jährige Reutlingerin war gegen 10 Uhr mit ihrem VW-Golf in Richtung Seeburg unterwegs, als sie nach rechts auf das Bankett geriet. Beim Gegenlenken übersteuerte sie ihren Wagen, verlor die Kontrolle und kam ins Schleudern, teilte die Polizei mit. Nach einer 180 Grad Drehung verhakte sich ihr Wagen an einer kleinen Böschung, wurde ausgehebelt und rollte über die Fahrerseite aufs Dach. Die Fahrerin und ihr drei Jahre altes Kind wurden nicht verletzt.