Reutlingen Amokwarnung: Fehlalarm am Isolde-Kurz-Gymnasium

POL 18.09.2012
Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, beim Isolde-Kurz-Gymnasium in der Bismarckstraße. Ein Lehrer hatte über Notruf die Polizei verständigt, weil die Alarmanlage für Amokfälle aus unbekanntem Grund ausgelöst hatte.
Die Polizei sperrte darauf das Gelände weiträumig ab und umstellte das Gebäude. In den Klassenzimmern fand kein Unterrichtsbetrieb mehr statt, die letzten Schüler, die sich in der Turnhalle aufgehalten hatten, verließen gerade wohlbehalten das Gebäude. Die Schule wurde von der Polizei vollständig durchsucht. Die Überprüfung ergab, dass keine Gefahr und keine Straftat vorlag, sondern ein technischer Defekt zur Alarmauslösung geführt haben dürfte. Aufgrund der Absperrmaßnahmen kam es bis etwa 17.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.