Ein im Aileswasensee festgefrorenes Schwanenpaar musste am Donnerstagmorgen, den 10.02.21, aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Feuerwehr befreit die Schwäne

Ein aufmerksamer Spaziergänger entdeckte kurz nach 8.30 Uhr, die wenige Meter vom Uferrand entfernt, im Eis steckenden Tiere und verständigte über Notruf die Polizei. Der hinzugerufenen Feuerwehr Neckartailfingen, die mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen ausgerückt war, gelang es, mit einer Axt das Eis aufzuschlagen und die Schwäne zu befreien. Eine Mitarbeiterin der Tierrettung Schönbuch untersuchte im Anschluss die geretteten Tiere. Da die Schwäne rechtzeitig entdeckt wurden und einen fitten Eindruck machten, durften sie ihre wiedergewonnene Freiheit genießen und benötigten keine weitere Hilfe.