Pfullingen 15-jährige von Hund gebissen

Pfullingen / POL 20.02.2013
Ein 15-jähriges Mädchen ist am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, von einem Hund gebissen und verletzt worden.
Die Jugendliche war zusammen mit ihrer Freundin auf dem Weg Richtung Schlossschule, als ihr im Bereich Ziegelstraße / Krumme Straße ein Mann mit einem Hund entgegenkam. Der Hund stieß im Vorbeigehen mit seiner Schnauze an den Oberschenkel des Mädchens, das dadurch erschrak und nicht sofort bemerkte, dass der Hund zugebissen hatte. Erst als sie Schmerzen verspürte, bemerkte sie die Verletzung, die eine ärztliche Versorgung erforderlich machte. Der unbekannte Mann, der den Hund an der Leine geführt hat, wird folgendermaßen beschrieben: Circa 40 bis 50 Jahre alt, circa 165 cm groß und von normaler Statur. Er trug dunkle Kleidung und eine schwarze Wollmütze. Der Hund in der Größe eines Schäferhundes hatte ein kurzes graues Fell und einen langen Schwanz.
 
Zeugen, die Angaben zu dem Hundehalter bzw. dem Hund machen können, werden gebeten, sich mit  dem Polizeirevier Pfullingen unter 07121/99180, in Verbindung zu setzen.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel