Laut Polizei ist der Mann am Mittwochmittag mit seinem motorisierten Skateboard in der Illerstraße unterwegs, als die Beamten ihn stoppen. Bei der Kontrolle habe er weder eine Betriebserlaubnis noch einen vorgeschriebenen Versicherungsvertrag vorlegen können. Er gab an, das Gefährt eigenhändig entworfen und gebaut zu haben. Den Skateboardfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.