Dillingen / swp

Dumm gelaufen - oder besser gesagt: gefahren. Ein Mitarbeiter einer Fliesenlegerfirma ist am Freitagmorgen um 7.00 Uhr alkoholisiert zu einem Auftrag in Dillingen an der Donau erschienen. Dummerweise handelte es sich bei dem Auftraggeber der Reparaturarbeiten um die Dillinger Polizeiinspektion.

Alkoholtest ergibt 0,7 Promille

Als der 36-Jährige sich einen Besucherausweis ausstellen lassen wollte, nahmen die Beamten erheblichen Alkoholgeruch wahr. Der anschließend durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille.

Die Autoschlüssel blieben dementsprechend bei der Polizei. Gegen den Mitarbeiter der Fliesenlegerfirma wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Freitag sperrte die Polizei Teile der Blausteiner Innenstadt ab. Es soll eine Bombendrohung gegen die Sparkasse Blaustein gegeben haben.

Am letzten April- und ersten Mai-Wochenende wird die B10 in Ulm wegen Bau- und Sanierungsarbeiten teilweise gesperrt. Die Umleitung hat es in sich.